Freitag, 23. Juni 2017

Was Kindern verwehrt bleibt, wird wenigstens Kälbern zugestanden

Einsatz fürs ungeborene Leben von unerwarteter Seite und sogar ein neues Gesetz, was nur leider ungeborenen Kindern nicht zugute kommt.
Der Chronist von Orietur Occidens berichtet.

Christ sein und Politiker?

Der Parteichef der britischen Liberalen, Tim Farron, gläubiger Christ, ist zurückgetreten. Nachdem er lange versucht hatte, sich bedeckt zu halten, hatte er schließlich dem Druck nachgegeben und sich zu politisch korrekten Positionen bekannt, die seinem christlichen Gewissen widersprachen.
Das genügte den Magnaten der Partei nicht: er wurde, weil ihnen seine „Ansichten zu verschiedenen Fragen“ mißfielen, zum Rücktritt gedrängt.
Seine Bilanz: «Ein politischer Führer zu sein – vor allem von einer progressiven und liberalen Partei – und als bekennender Christ zu leben und sich pflichtgetreu an die Lehren der Bibel zu halten, war nach meinem Gefühl unmöglich» (taz).

Dienstag, 20. Juni 2017

Fronleichnam: eine neue Konzeption
– eine pastorale Bruchlandung

Der Chronist von Orietur Occidens ist hineingeraten, hat es durchgestanden und berichtet nun.

Samstag, 17. Juni 2017

Die Unesco ernennt Hebammenwesen zum Kulturerbe

– so titelt die HNA. Das heißt: was vom bundesdeutschen Haftungsrecht in der Existenz gefährdet wird, erhält von der Unesco eine solche Auszeichnung.

Christliche Worte zu Europa und Griechenland

Daß ich einem bundesdeutschen Politiker Beifall spende, ist ungewöhnlich; aber was Erhard Eppler bei der Veranstaltung „Pulse of Europe“ gesagt hat, ist es wert, ihm das Wort zu geben (auch wenn ich dafür christliche Worte aus einer sehr unchristlichen Zeitschrift zitieren muß:
«Aber eine Gemeinschaft baut man auf durch Solidarität, nicht durch Wettbewerb. Solidarität führt zusammen, weil sie den jeweils Schwächeren gilt. Wettbewerb trennt in Gewinner und Verlierer.»
«Und Europa wird ein solidarischer Kontinent sein oder ein heillos zerstrittener.»
«Der Internationale Währungsfonds, ein strenger, harter Kreditgeber unter dem Einfluss der USA, will im Fall Griechenland nicht mehr mitspielen, wenn die Schulden des Landes nicht „geschnitten“, also reduziert werden durch die Gläubiger, zu denen auch die Europäische Union gehört. Alle sind dafür, außer Wolfgang Schäuble. ... Wenn die Europäische Union wirklich, wie alle Parteien sagen, eine Wertegemeinschaft ist, dann ist dies eine Schande, die niemand außer uns Deutschen bereinigen kann.»

Platz nehmen zum Büßen

Eine Festmesse, festlich vom Chor gestaltet. Doch die Verbindung von Bußakt und mehrstimmigem Gesang zeigt eine sehr besondere Art der Participatio actuosa.
Der Chronist von Orietur Occidens berichtet.

Samstag, 3. Juni 2017

„Ehe für alle“

Unsinn auf verschiedenen Ebenen erkennt der Chronist von Orietur Occidens bei diesem Begriff und der damit vorgebrachten Forderung.